orginal & urig das Nostalgietreffen auf der Schwemmalm

Zur Faschingszeit sind nicht nur im Tal die Narren los. Auch auf den Pisten der Schwemmalm lässt man sich das alljährliche "verrückte Treiben" nicht entgehen. Seit nun schon bald 25 Jahren trifft man sich jeden Faschings-Samstag zu dem allbekannten "Nostalgietreffen" auf der Schwemmalm.
Ausgerüstet mit dem traditionellen "Loudn" Gewand aus Urgroßvaters Zeiten, welches früher von den Bauern als Schutz vor Kälte und Schnee getragen wurde und gefilzten oder ledrigen "Gamaschen", hochgezogen bis zu den Knien. Zur Fortbewegung dienten alte 50 jährige Holzskier mit urig alten Bindungen, Heuschlitten oder ein "Beckl" aus Altholz. Natürlich durfte auch Speis und Trank nicht fehlen, mit einer "mobilen Küche" bekochten die Ultner Narren sich selbst und auch viele Gäste mit traditionellen Ultner Speisen wie "Broutsupp" und "Nudelsupp mit Rindfleisch".
 
 
 
11.02.2018
Anita
Rezeption
 
 

Mehr olte und nuie Gschichtn

 
 
 
 
Benjamin Wenin
 
 
Weiterlesen
 
 
 
 
 
Benjamin Wenin
 
 
Weiterlesen