Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Winterwanderung zur Schusterhütte

  • Ausgangspunkt: Flatschhöfe auf 1.805m in St. Gertraud
  • Auf einen Blick: Flatschhöfe – Kaserfeldalm - Schusterhütte
  • Höhenunterschied: 500 m
  • Reine Gehzeit: 3 ½ Stunden
  • Schwierigkeit: 4 Wanderschuhe
Tipps und besondere Hinweise: Sonnige Wanderung teils durch Wälder, teils über ausgedehnte Schneehänge. Schneeschuhe oder schneefestes Schuhwerk sind wichtig!

Wegbeschreibung: Von den urigen Flatschhöfen (Obersten 1.805m) wandern wir leicht ansteigend durch den idyllischen Wald in Richtung Kaserfeldalm auf 1.944m. An verschneiten Lärchen und Fichten vorbei lauschen wir der harmonischen Melodie der Natur. Unter freiem Sonnenhimmel geht’s weiter über die Schneefelder vom „Kaser-Feld“. Immer wieder drehen wir uns der Sonne entgegen und genießen das einmalige Panorama.
Nach 2 ½ Stunden Aufstieg erreichen wir die Schusterhütte, eine kleine romantische Almhütte, auf 2.310m. Keiner denkt mehr an den Abstieg ...„Berge sind Energietankstellen für Menschen“. Heimwärts geht’s über den Burgstallweg zum Kuhhüttl auf 2.160m und zurück zu den Flatschhöfen.