Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 
 
 
 
 
 

ULTNER HÖFEWEG

Diese lange, aber nur geringe Höhenunterschiede überwindende Wanderroute führt von Kuppelwies über St. Nikolaus nach St. Gertraud, das innerste Ultner Dorf, von wo aus uns der Ultner Höfeweg auf der Schattenseite talaus führt, wieder vorbei an Bauernhöfen, dazwischen auch längere Zeit durch Harz duftenden Nadelwald und vorbei am Klapfberger Wasserfall.
So lernen wir das innere Ultental und vor allem dessen schöne Höfelandschaft eingehend kennen, die sich im Bereich der Talsohle hinzieht und mit vielen neuen Einblicken aufwartet

Wegverlauf:
Vom Haus aus startend folgt man der Beschilderung Höfeweg. Anfangs führt uns der Weg längere Zeit in leicht steigender Waldquerung zu den Höfen im Bereich des Brunnwiesbachl und weiter talein bis zum Talboden unter St. Gertraud (Einkehrmöglichkeit, Bushaltestelle, ab Ausgangspunkt 2h; die Kirche von St. Gertraud liegt etwa 20 Gehminuten höher). Nun auf der Brücke über die Falschauer und weiterhin der Beschilderung „Ultner Höfeweg“ folgend teils auf Fußwegen, teils auf Höfezufahrten immer auf der orographisch rechten Talseite in langer, weitgehend ebener Wanderung zu einem guten Teil durch Wald, teilweise aber auch durch Wiesen und an Höfen vorbei hinaus bis St. Nikolaus oder auch bis zum See nach Kuppelwies. Dieser Rundweg führt uns vorbei an den bekannten Urlärchen und an der Villa Hartungen, unserem Seminarsitz. Ein guter Tipp auch bei schlechtem Wetter, da Ihr die Tour jederzeit abkürzen könnt.
 
Zurück zur Liste
 


 


 
zur Wegbeschreibung Wetter
Familie Holzner
I-39016 St. Nikolaus/Ulten
Tel. +39 (0473) 79 01 44
Fax +39 (0473) 79 03 87